Planung eines Solarparks bei Wachtum, Coevorden

In Zusammenarbeit mit Ecotecworld Nederland BV soll ein neun Hektar großer Solarpark bei Wachtum, Coevorden, an der Strecke der A37, zwischen dem Oosterhesselerweg und dem Stukdijk, errichtet werden. Eine Ausschusssitzung am Dienstag, den 7. April 2020, zeigte die positiven Resonanzen aller Parteien zum Bau.

Änderungen aufgrund von Hochspannungsleitungen
Da über dem ausgewählten Grundstück Hochspannungsleitungen verlaufen, gab es zuerst Einspruch durch TenneT, Betreiber des nationalen Hochspannungsnetzes in den Niederlanden. Eine schnelle Einigung konnte aber durch einige Anpassungen in der Planung, beispielsweise durch größere Abstände, erzielt werden.

Lokales Interesse an Nachhaltigkeit
Eine der Voraussetzungen für die Gründung eines Solarparks ist, dass es soziale Unterstützung oder lokales Engagement gibt. Zu diesem Zweck wurde ein so genannter Beteiligungsplan ausgearbeitet, durch den Bewohner in einen örtlichen Nachhaltigkeitsfond investieren können.

Wir freuen uns über den baldigen Start der Installation und halten Sie natürlich weiter auf dem Laufenden!

Quelle: Bericht bei rtv Drenthe

Foto: Chelsea auf Unsplash