Das Land Niedersachsen beginnt am Mittwoch dem 25.11.2020 mit einem Förderungsprogramm für den Bau und Ausbau von Solaranlagen. Dabei sollen sowohl Privathaushalte als auch Kommunen und Unternehmen einen Zuschuss von bis zu 40 Prozent der Netto-Investitionskosten für den Speicher der PV-Anlage beantragen können.
Außerdem kann ein 800€ Zuschuss beantragt werden, wenn die PV-Anlage über 10 kWp groß ist und auch Elektroauto-Ladepunkte können pauschal mit 500€ gefördert werden.
Möglich ist es auch, weitere Förderungen wie z.B. günstige Kredite der KfW für den Bau einer Anlage zu nutzen. Weitere Info’s dazu gibt es hier:
https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilie/F%C3%B6rderprodukte/Eneuerbare-Energien-Standard-(270)/
Und auch ein Zuschuss bei der KfW über 900€ für einen Elektroauto-Ladepunkt kann in vielen Fällen beantragt werden. Mehr dazu hier:
https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestehende-Immobilie/F%C3%B6rderprodukte/Ladestationen-f%C3%BCr-Elektroautos-Wohngeb%C3%A4ude-(440)/
Mit insgesamt 75 Millionen Euro soll ein Anreiz für Investitionen geschaffen werden. Anträge können bis zum 30. September 2022 gestellt werden.

 

Mehr Info’s gibts hier:
PV-Magazine
Grafschafter Nachrichten
NBank Kommunen&Unternehmen
NBank Privatpersonen